Am 1. Juli 2018 sind die Straßen im Agnes- und Eigelsteinviertel für den motorisierten Verkehr gesperrt. Es finden knapp 200 Aktionen von Anwohnerinnen und Anwohnern sowie von Vereinen statt.

Von der Südspitze des Eigelsteins bis zur Agneskirche findet der “Tag des guten Lebens” als Kölns autofreier Sonntag bereits zum fünften Mal statt. Als Veedels-Partner tragen die Offene Jazz Haus Schule, der Bürgerverein Eigelstein sowie die Alte Feuerwache den Tag des guten Lebens in 2018 mit.

Mit dem Tag des guten Lebens setzen die Agora Köln als Veranstalterin, die Anwohnerinnen und Anwohnern aus den Vierteln sowie Vereinen und Initiativen aus der ganzen Stadt unter dem Motto “Das Köln, das wir wollen” ein Zeichen für den Wandel in Köln. Mit Arsch Huh am Eigelstein und Köln spricht am Sudermanplatz, mit urbanen Gärten und Hockerbau, dem Luftkurort Hansaring oder Rest-Lebensmitteln bei The Good Food – die 200 Aktionen am Tag des guten Lebens machen erlebbar, welche Stadt die Kölnerinnen und Kölner wollen.

Die Veranstaltung ist Deutschlands größtes, autofreies urbanes Experiment und wurde 2017 mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis der nebenan.de Stiftung ausgezeichnet. In Ehrenfeld, Sülz und Deutz haben jeweils um die 100.000 Gäste den Tag erlebt.

Die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen fördert den Tag des guten Lebens und damit verbundene kontinuierliche Stadtteilarbeit in Ehrenfeld und Sülz 2017 und 2018 mit insgesamt rund 130.000 Euro. Dazu finanzieren die Stadt Köln sowie ökologisch-soziale ausgerichtete Sponsoren sowie Spenderinnen und Spender das Projekt.

Die Ein- und Ausfahrt für den motorisierten Verkehr ist zwischen 10:00 und 21:30 Uhr nicht möglich, die Halteverbotszonen gelten gelten von 7:00 bis 21:30 Uhr. Den Anwohnerinnen und Anwohner wurden Ersatzparkplätze per Hauswurfsendung mitgeteilt. Wir bitten Gäste um eine Anreise per Bus, Bahn oder Fahrrad, auch aufgrund der zentralen Lage sowie der zahlreichen Haltestellen im Gebiet (Ebertplatz, Hansaring, Hauptbahnhof).

Für Anwohnerinnen und Anwohner ist eine Hotline eingerichtet (0221 / 97584590). Ausnahmegenehmigungen für Einfahrten in das Gebiet, z.B. aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen, können unter logistik@agorakoeln.de beantragt werden. Mobile Aktionen ohne Platzbedarf können bis zum 30. Juni 2018 unter http://agnes-eigelstein.tagdesgutenlebens.de angemeldet werden.