In den letzten Jahren brachte er Anwohner und ihre Gäste aus ganz Köln und Umland auf der Straße zusammen: 2013 und 2014 in Ehrenfeld, 2015 in Sülz und 2017 in Deutz, das erste Mal in der Innenstadt..

Und am 1. Juli 2018 soll es wieder passieren: Der Tag des guten Lebens findet statt – diesmal im Agnes- und Eigelsteinviertel.

Für einen Tag gehören die Straßen den Anwohnern und Vereinen – für Aktionen im öffentlichen, gemeinsamen Raum. Denn es heißt: autofreie Straßen im Agnes- und Eigelsteinviertel.

Freiraum für uns Nachbarn, für unsere Kinder, für Miteinander, für Kunst und Kultur. Als Labor für unsere Ideen und gemeinsamen Aktionen. Tanzen, Grillen oder urbanes Gärtnern – wie sehen eure Ideen für ein “gutes Leben” aus? Was wünscht ihr euch für eure Straße im Viertel? Probiert es aus am Tag des guten Lebens und setzt ein Zeichen für Wandel und Zukunftsfähigkeit in Köln.

Zeitgleich wird das jährliche Torburgfest der Offenen Jazz Haus Schule an der Eigelsteintorburg sowie das Veedelsfest des Bürgervereins Kölner Eigelstein stattfinden. Gemeinsam wollen wir ein Signal für neue nachbarschaftliche Nutzungen des öffentlichen Raums setzen und den Auftakt für ein vom Veedel getragenes Straßenfest auch in den Folgejahren feiern.

Mit dem Tag als Leuchtturmprojekt setzt sich die Agora Köln seit 2012 für mehr Bürgerbeteiligung, urbanes Grün und alternative Mobilität in der Stadt ein. Der Tag des guten Lebens ist das größte urbane autofreie Experiment Deutschlands und wurde mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis 2017 ausgezeichnet.

Wie jedes Jahr sind am “Tag des guten Lebens” Anwohnerinnen und Anwohner aus dem Viertel sowie Vereine und andere Organisationen aus der ganzen Stadt zu gemeinsamen Aktionen im Straßenraum eingeladen. Wer mitmachen möchte, kann sich hier informieren und Kontakt aufnehmen.

Der erste offene Info-Stammtisch | Tag des guten Lebens 2018 für Interessierte findet am 18. Januar 2018 in der Alte Feuerwache Köln statt.

Ein größere Infoveranstaltung für Anwohner, die am Tag eigene Aktionen veranstalten oder sich über die Pläne informieren wollen ist für Anfang Februar geplant.

#gestaltedeinestadt #tdgl2018 #tdgl

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen.