Die Aktionsplattform ist online und getestet – ab heute könnt ihr als Anwohnerinnen und Anwohner aus dem Viertel eure eigenen Aktionen einstellen und Aktionen von Nachbarn ansehen.

Freiraum für Anmeldungen

Ihr seid neugierig, was in eurer Straße passieren wird? Wir auch!

Damit der Tag des guten Lebens stattfinden und geplant werden kann, brauchen wir eure Anmeldungen. Das hat einen ganz praktischen Hintergrund. Weil die Straßen als Rettungsgassen frei bleiben müssen, kommen die Aktionen in die Parkbuchten. Weil wir nur die Parkbuchten frei machen, die tatsächlich benötigt werden, brauchen wir eure Anmeldung.

Und, der Bonus: Auf dem Aktionsportal seid ihr sofort und direkt für eure Nachbarn ansprechbar – wenn ihr wollt!

Ihr plant eine Aktion, bei der anderen Nachbarn mitmachen sollen? Dann tragt die Idee jetzt ein.

Ihr plant eine Aktion von eurer WG oder eurem Haus? Tragt sie jetzt ein, damit eure Nachbarn Bescheid wissen und ihr euch abstimmen könnt.

Die Deadline

Wenn ihr freie Parkplätze braucht, müsst ihr eure Aktion bis zum 1. Juni 2018 anmelden. Danach können wir nur noch Anmeldungen für „mobile“ Aktionen oder solche, die auf eh freien Flächen stattfinden annehmen.

Die Aktionsplattform?

Findet ihr hier online: http://agnes-eigelstein.tagdesgutenlebens.de