Anfang April haben wir den Aktionsraum in der Düppelstraße 20 eröffnet. Nach Renovierung und Möblierung steht er nun Nachbarn und Initiativen als „free space“ zur Verfügung. Darüberhinaus wird es Kunst- und Kulturevents, Workshops, Filmvorführungen und Vorträge geben.

Wer den Raum bespielen möchte, kann sich gerne unter deutz@agorakoeln.de melden!

Für alle die gern vorbei kommen würden: Wir sind ab sofort immer donnerstags, freitags und samstags von 15:00-19:00 Uhr vor Ort und freuen uns auf Besuch!

 

PROGRAMM PARTNERAKTIONEN

19. APRIL 2017, 18:00 Uhr
Agora-Abend: Wie präsentiert sich die Agora auf dem Tag?

Wie präsentiert sich die Agora auf dem Tag des guten Lebens? Wie können unser Netzwerk aus 130 Organisationen und unsere Ansätze noch besser erfahrbar werden? Wir entwickeln Ideen und Formate für die Infostände und andere Aktionen.

20. APRIL 18:00 Uhr
Labor Workshop: Live-Drawing / Live-Visuals | Martin Wisniowski

In einem Labor-Workshop will Martin Wisniowski ein neues „Live-Visual“ Format entwickeln, welches mit analoger Technik auskommt und im Tageslicht funktioniert. Jeder kann daran teilnehmen! Angesprochen sollen sich vor allem Menschen fühlen, die Lust an Malen, Zeichnen, Medienkunst, VJing, kreativen Ideen oder einfach Interesse haben, bei der Gestaltung eines neuen Medienkunstformats mitzuwirken.

21. APRIL t.b.a.
Probe Klang Drang Orchester mit Peter Wolf

Peter Wolf möchte mit seiner geplanten Aktion für den Tag des guten Lebens ein Improvisationsorchester mit Deutzer Musikern gründen. Eine von zwei geplanten Proben wird im Aktionsraum stattfinden. Alle Deutzer Musiker sind herzlich dazu eingeladen sich über die Aktionsplattform bei Peter zu melden.

29. APRIL 13:00-17:00 Uhr
Workshop Alberto Acosta

Am 29. April 2017 findet die Bürgerwerkstatt Unsere Stadt, Unsere Ernährung, Unsere Entscheidung. im „Aktionsraum Tag des guten Lebens“ in Köln-Deutz statt. Wo ist das Gute Leben in der Stadt? Wie können Bürger gemeinsam vor Ort Verantwortung für eine andere Ernährung übernehmen? 13:00 bis 17:00 Uhr, 30 Plätze, wir bitten um Anmeldung!

30. APRIL 15:00-16:00 Uhr
Picknick Apfelbäume für Deutz

Am Tag des guten Lebens werden gespendete Apfelbäume in Deutz gepflanzt. Für diese suchen wir Patinnen und Paten bei einem Apfelkuchenpicknick auf der großen Wiese. Ort: Ecke Siegburger Straße/Deutzer Freiheit.

1. MAI 11:00-14:00 Uhr
Radtour mit Stephanie Martin

Stephanie Martin bietet am 1. Mai um 11 Uhr eine kostenfreie Radtour (mit moderatem Tempo) ab dem Deutzer Bahnhof an. Das ganze dauert ca. 2-3 Stunden mit Pausen). Bei Interesse oder Fragen, meldet euch gern bei Ihr unter 0171-1449429 ab 17 Uhr oder schaut hier vorbei!

4. MAI 19:00-22:00 Uhr
Neu in Deutz mit Sonja und René

Eine Kneipen- und Infotour durch Deutz für Neu-Deutzerinnen und Deutzer – was gibt es hier denn bitte alles? Treffpunkt ist der Aktionsraum.

6. MAI 11:00-13:00 Uhr
Wohnzimmer in der Parklücke

Die Nachbarschaftsgruppe zum Tag des guten Lebens 2017 plant eine Aktion auf der Deutzer Freiheit. Weitere Informationen folgen.

6. MAI 15:00-19:00 Uhr
Aktionsberatung

Ihr braucht für eure Aktionen noch Informationen oder Hilfe? Dann kommt im Aktionsraum vorbei, das Team Nachbarschaft steht euch mit Rat und Tat zur Seite.

10. MAI 19:00 Uhr
BIKES vs. CARS Benefiz-Screening zum Tag des guten Lebens

Das Colabor & Partner zeigen BIKES vs CARS (OmU) als Benefiz-Screening für den Tag des guten Lebens am 18. Juni 2017 in Köln-Deutz, im Aktionsraum Deutz, Düppelstraße 20. Gemeinsam mit Radkomm, ADFC Köln, einem schnieken Vorfilm und den Rad-Impulsvideos von der Transformathek. Und als Anlass für eine Bestandsaufnahme – wie fährt es sich in und nach Deutz mit dem Rad? Zwischen Deutzer Brücke, Deutzer Freiheit & Deutzer Bahnhof? Gegen Eintrittsspende 2-7 Euro, gerne vorab auf betterplace. Mehr Info zB auf Facebook.

Dienstag, 16. MAI 19:00-21:00 Uhr (NICHT am 11. MAI!)
Cambio im Aktionsraum

Petra Altmann von Cambio Carsharing spricht zum Thema Sharing Economy, Carsharing und das gute Leben. Welche Rolle soll der Autoverkehr in Zukunft spielen und wie organisieren wir diesen am Besten? Welche Rolle kann Carsharing spielen, um Viertel lebenswerter und lebendig zu gestalten? Und wie kann man das am Tag des guten Lebens bereits heute erleben? Zur Facebook Veranstaltung geht´s hier lang.

Mittwoch, 17. MAI 19:00 Uhr
Filmabend „Weniger ist mehr – die Grenzen des Wachstums und das bessere Leben“ von Karin de Miguel Wessendorf

Wir begleiten die (Deutzer) Autorin, die der Frage nachgeht: „Was muss ich ändern, damit mein Lebensstil zukunftsfähig ist? Und worauf kann ich verzichten ohne Verlust auf Lebensqualität?“ Karin de Miguel Wessendorf begibt sich auf eine Reise durch Europa. Sie besucht Menschen, Initiativen und Unternehmen die erkannt haben, dass Wirtschaftswachstum nicht das Maß aller Dinge sein kann. Gegen Eintrittsspende 2-7 Euro, gerne vorab auf betterplace. Zur Facebook Veranstaltung geht´s hier lang.

Donnerstag, 18. MAI 18:00-22:00 Uhr
Sketch Workshop mit Martin Wisniowski

Da VJing nur in abgedunkelten Räumen gut funktioniert und vor allem nicht gut Sommer-/Tageslicht-geeignet ist, möchte Martin ein neues Format entwickeln, welches auch bei 30 Grad im Schatten zu sehen ist. Es darf gemalt und experimentiert werden. Am zweiten Tag des Labor-Workshops kann jeder teilnehmen! Die Live-Performances können und sollen als Grundlage dienen, um am Tag des guten Lebens noch mal in der Öffentlichkeit zu malen. PS: Bringt nicht unbedingt eure Sonntagsklamotten mit!

Freitag, 19. MAI 19:00-21:00 Uhr
Themenabend „Lebenswelten in Kenia“ mit Stefanie Hallberg

Big Five, Safari und Traumstrände – das sind drei der Klischees, die mit Kenia verbunden werden. Doch der Alltag abseits des Tourismus hat viele Facetten. Stefanie Hallberg zeigt anhand von Beispielen, wie unterschiedlich Menschen in Kenia leben: auf der autofreien Insel Lamu, 70km südlich der Grenze zu Somalia – in Kitengela, einer magischen Glaswelt mitten im Busch – am Turkana See, dem größten Wüstensee der Erde – in den reichen, armen und geschäftigen Vierteln der Hauptstadt Nairobi. Anschließend gibt es Gelegenheit zur Diskussion.

Samstag, 20. MAI 15:00-19:00 Uhr
Minimalismus Stammtisch mit Michael Klumb

Aus verschiedenen Stadtteilen treffen sich zu diesem Stammtisch Menschen, die sich wieder mehr auf elementare Dinge besinnen möchten und mehr darauf achten, was sie wirklich brauchen. Wir haben sie nach Deutz eingeladen und möchten Erfahrungen zum Thema Minimalismus austauschen und Tipps erhalten. Neugierige willkommen! Michael Klumb schreibt den Blog Minimalismus leben.

Dienstag, 23. MAI 19:30-21:00 Uhr
Probe Deutzer Improvisationsorchester

Peter Wolf lebt in Deutz und hat als Aktion für den Tag des guten Lebens mit Deutzer Musikern das Deutzer Improvisationsorchester ins Leben gerufen. Die nächste Probe findet im Aktionsraum statt, verstärkt durch Mitglieder des Kölner KlangDrangOrchesters, das Wolf vor 11 Jahren ins Leben rief. Deutzer Musiker, die noch mit einsteigen wollen in dieses temporäre Orchesterprojekt, das am 16.6. um 21 Uhr im Aktionsraum und am Nachmittag des 18.6. auf dem Schaurteplätzchen auftreten wird, sollten diese Probe auf jeden Fall wahrnehmen. 

Beispiele dafür, wie ein solches Improvisationsorchester funktioniert und klingt, gibt das KlangDrangOrchester.

Mittwoch, 31. MAI 19:00-21:00 Uhr
Filmabend TOMORROW – Die Welt ist voller Lösungen

Ein Film über die Lösungen die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Von dem Aktivisten Cyril Dion und der Schauspielerin Mélanie Laurent („Inglourious Basterds“). Mit einer Million Zuschauern in Frankreich. Um einem César als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. Eintritt? Gegen Spende – 2 bis 7 Euro für den Tag des guten Lebens in Deutz. Abends an der Kasse oder besser noch vorab gerne über Betterplace.

tba
Mit Ceno e.V. auf dem Deutzer Wochenmarkt vor St. Heribert

Gutes Leben auf dem Wochenmarkt – was ist das gute Leben für die Einkäufer auf dem Wochenmarkt? Wir fragen nach!